Information zur Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Giesen 09.12.2015 


(Giesen)  Seit 01.01.2005 ist der Wasserverband Peine bereits im Auftrag der Gemeinde Giesen verlässlicher Partner rund ums Trinkwasser. Die Gemeinde Giesen hat nunmehr die Aufgaben der Trinkwasserversorgung als Vollmitglied dem Wasserverband Peine zum 01.01.2016 übertragen. Für die Bürgerinnen und Bürger ergeben sich dadurch nur kleine Änderungen. Der Wasserverband Peine erbringt zurzeit Dienstleistungen für 30 Kommunen in sieben Landkreisen Südostniedersachsens und dem benachbarten hessischen Nieste. Er arbeitet kostendeckend, nicht gewinnorientiert! Im Gegensatz zu einem gewinn¬orientierten Privatunternehmen agiert der Wasserverband Peine gemeinnützig. Das ist in der Verbandssatzung fest verankert. Dieses wird jährlich durch eine renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft überprüft.

Der Wasserverband Peine arbeitet nachhaltig und ist bestrebt, die Preise möglichst stabil zu halten. Synergieeffekte durch einen großen Verband, der mit kompetenten Fachkräften viel Know-how bündelt, zu erreichen, ist unser Ziel. Daher wird das Trinkwasserentgelt im Bereich der Gemeinde Giesen auch weiterhin 1,20 € pro Kubikmeter betragen. Auch der Grundpreis für einen normalen Hauswasseranschluss wird unverändert mit 5,00 € pro Monat erhoben.

Was ändert sich durch die Übertragung der Trinkwasserversorgung auf den Wasserverband Peine?

Zum 31.12.2015 wird die Gemeinde Giesen eine Abrechnung unter anderem letztmalig mit der Trinkwassergebühr für das vergangene Jahr vornehmen und Ende Januar 2016 versenden. Der dort ermittelte Abrechnungsbetrag (Nachforderung oder Guthaben) wird wie bisher mit den weiteren am 15.02.2016 fälligen Beträgen verrechnet. Hinsichtlich der an die Gemeinde Giesen weiterhin zu entrichtenden Steuern sowie die Gebühren für die Schmutz- und Niederschlagswasserbeseitigung ergeben sich keine Veränderungen.

Änderungen ab 2016:
Die Abrechnung wird auf ein monatliches Abschlagssystem umgestellt Zukünftig werden die Gemeinde Giesen den Gebührenbescheid für Abwasser und der Wasserverband Peine die Trinkwasserabrechnung aufgrund privatrechtlicher Verträge erstellen. Die bisher erteilte Einzugsermächtigung darf aufgrund von gesetzlichen Vorgaben durch die SEPA-Einführung nicht vom Wasserverband Peine verwendet werden. Kunden, die bisher keine Einzugsermächtigung bei der Gemeinde Giesen erteilt haben, bitten wir die Daueraufträge/Überweisungen der Abschläge an die Gemeinde entsprechend anzupassen. Ab Januar gelten für die Trinkwasserentgelte ausschließlich die Bankverbindungen des Wasserzweckverbandes Peine. Die weiteren Abgaben (Steuern sowie Schmutz- und Niederschlagswassergebühren) sind weiterhin in der bekannten Weise an die Gemeinde Giesen zu entrichten. Monatliche Abschläge für das Trinkwasserentgelt werden 2016 erst ab März erhoben und auf Basis von 10 Abschlägen pro Jahr gerechnet. Ab 2017 werden dann 12 Abschläge zu Grunde gelegt.

Die Zähler für die Gartenbewässerung verbleiben in der Zuständigkeit der Gemeinde Giesen, da es sich hierbei um sogenannte Abzugszähler für die Schmutzwassergebühr handelt.

Im Rahmen der Umstellung wird der Wasserverband Peine Ende Januar eine neue Abschlagsmitteilung (unter Berücksichtigung des Zählerstandes zum 31.12.2015) einschl. wichtiger gesetzlicher Unterlagen, Mandate (SEPA-Einzugsermächtigungen) sowie weitere Informationen erstellen.

Intensiv haben die Gemeinde Giesen und der Wasserverband Peine die Umstellung vorbereitet, um einen möglichst reibungslosen Übergang sicherzustellen. Das ist eine große logistische Herausforderung. Sollten zu Beginn dennoch unerwartete Probleme auftreten, bitten wir um Verständnis!