Volltextsuche

Schriftgröße:
Veranstaltungen
Alle Veranstaltungen
Pfeil weiter
Externe Links

Anstecknadel

Externer Link: www.zoll-auktion.de

Externer Link: hi-reg.de

Externer Link: pendlerportal.de




Externer Link: Senioren-Beratungsnetz-Hildesheim

 



Neues Bundesmeldegesetz ab November 2015; Wohnungsgeberbestätigung 07.10.2015 


(Giesen) Am 01. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Unverändert bleibt es bei der Pflicht zur Anmeldung und in wenigen Fällen zur Abmeldung (z.B. Wegzug ins Ausland oder Aufgabe einer Nebenwohnung) bei der Meldebehörde. Wer in der Gemeinde Giesen eine Wohnung bezieht, ist verpflichtet, sich innerhalb von zwei Wochen nach dem Einzug im Bürgerbüro des Rathauses anzumelden. Bei der Anmeldung müssen für alle zuziehenden Personen die Personalausweise und/oder die Reisepässe vorgelegt werden.
Zusätzlich ist ab dem 01. November 2015 eine vom Wohnungsgeber bzw. vom Vermieter ausgestellte schriftliche Bestätigung über den erfolgten Wohnungsbezug vorzulegen. Das hierzu erforderliche Formular kann auf der Internet-Seite www.giesen.de aufgerufen und ausgedruckt werden.

Die Vorlage einer Wohnungsgeberbestätigung ist erforderlich bei
o Einzug in eine Wohnung,
o Auszug aus einer Wohnung, wenn der Wohnsitz ins Ausland verlegt wird,
o Auszug aus einer Wohnung, ohne dass eine neue Wohnung im Inland bezogen wird (Wohnungslosigkeit),
o Auszug aus einer Nebenwohnung, ohne dass eine neue Wohnung im Inland bezogen wird, die Hauptwohnung aber beibehalten wird.
Der Wohnungsgeber oder eine von ihm beauftragte Person hat den Einzug oder Auszug der meldepflichtigen Person schriftlich mit Unterschrift zu bestätigen.
Die neue Regelung schafft mehr Sicherheit und soll es Betrügern und anderen Kriminellen erschweren, Scheinwohnungen anzumieten, um von dort Straftaten zu begehen.
Wer eine eigene Wohnung oder ein eigenes Haus bezieht, also selbst Eigentümerin oder Eigentümer ist, erklärt dies schriftlich und formlos.

Wohnungsgeberbestätigung  (pdf 178 kb)